Informationsunterricht 

Um der Nachfrage nach gewalt- und kriminalpräventiven Massnahmen gerecht zu werden,

sollen Jugendliche als Multiplikatoren gewonnen werden. Daher bietet GhJ in Anlehnung an den Präventionsunterricht

zu Kriminalität und Sucht auch Informationsunterricht an Schulen und Jugendeinrichtungen an.

Beim Informationsunterricht steht nicht die Konfrontation mit Konsequenzen abweichenden Verhaltens im Vordergrund,

eher möchte GhJ die Jugendlichen über diese aufklären und vorwiegend individuell auf deren Interessen und

Anliegen eingehen.

 

Der Kreis derer, die als Multiplikatoren im eigenen Freundeskreis auftreten können, soll sich erhöhen.

Dadurch kann bei gefährdeten Mitschüler*innen und Jugendgruppenmitglieder noch rechtzeitig ein Umdenkprozess

eingeleitet werden. Dies funktioniert durch das eindrucksvolle Hinweisen der eigenen Freunde darauf, dass ein Leben

im Knast nicht erstrebenswert ist.

Wer kann teilnehmen

Jugendliche 2.jpeg

  • ​Schüler*innen von 12 bis 18 Jahren

  • Vor allem nicht straffällige Jugendliche

  • Durchführung an einem Halbtag

bibliothek.jpg

© 2019 Gefangene helfen Jugendlichen, Schweiz

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon

Gefangene helfen Jugendlichen, Schweiz

Postfach 

8708 Männedorf

Telefon 044 500 24 11

www.gefangenehelfenjugendlichen.ch