Informations- und Weiterbildungstag für Fachpersonen

Einblick in jugendliches Sozialverhalten aus erster Hand

Der Informations- und Weiterbildungstag richtet sich an pädagogische Fachpersonen wie Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen und Psycholog*innen

Grundidee

Der Workshop dient Mitarbeiter*innen die mit Jugendlichen arbeiten und vertiefendes Wissen und Informationen über Drogen, Gewaltverhalten, Musik und Social-Media Trends aus erster Hand kennen lernen möchten. Im interdisziplinären Fachaustausch zwischen GhJ-Projektleiter Ilias Schori und pädagogischen Mitarbeitern kann spezifisch auf die jeweiligen Fragestellungen und Schwerpunkte eingegangen werden.

Zum Projektleiter:

Ilias Schori (28) war in verschiedenen sozialpädagogischen Jugendinstitutionen platziert und verbrachte insgesamt drei Jahre in Jugendstrafanstalten und Gefängnissen in der Schweiz. Er kann deutlich schildern, was in der Pädagogik und im Strafvollzug mit Jugendlichen zielführend und was kontraproduktiv ist. Er kann vertiefende Einsichten zu Drogen, Gewalt und dem Verhalten unter Jugendliche in den Social-Media- Kanälen erklären. Mehr dazu auf

Durchführungen

Die Unterrichte werden grundsätzlich an die Bedürfnisse der jeweiligen Gruppen angepasst und Schwerpunkte gesetzt. Dies wird im Vorfeld abgeklärt. Die Workshops dauern in der Regel einen halben Tag und können wahlweise mit oder ohne Gefängnisführung durchgeführt werden.

Wer kann teilnehmen

Jugendliche 2.jpeg

  • ​Lehrerinnen und Lehrer

  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen

  • Psychologinnen und Psychologen

  • Eltern und Erziehungsberechtigte 

bibliothek.jpg